Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Wappen-Sachsen

Dresden – Trachau 02.10.2012, 00.05 Uhr
Nach einem Zeugenhinweis konnte die Dresdner Polizei in der vergangenen
Nacht einen Einbrecher (29) auf frischer Tat stellen.
Ein Anwohner hatte an der Leipziger Straße beobachtet, wie zwei Unbekannte
die Eingangstür zu einem Imbiss aufhebelten und danach zunächst von dannen
zogen. Kurz darauf kam einer der beiden zurück und stieg in das Geschäft ein.
Als die alarmierten Beamten am Ort eintrafen, war der Einbrecher gerade aus
dem Imbiss geflüchtet und um die Hausecke verschwunden. Die Polizisten
nahmen die Verfolgung auf und konnten den Missetäter noch im
Nachbargrundstück ausmachen und kurz darauf vorläufig festnehmen.
Wie sich herausstellte, hatte der 29-Jährige im Lokal einen Spielautomaten
aufgehebelt und daraus mehrere hundert Euro Bargeld gestohlen. Das Geld
fanden die Beamten im Rucksack des Dresdners. Zudem hatte der
Festgenommenen eine geringe Menge Betäubungsmittel bei sich.
Weiterhin steht der 29-Jährige in Verdacht, am vergangenen Sonntag in ein
Lokal am Bischofsplatz eingebrochen zu sein (siehe Medieninformation
373/2012 der PD Dresden vom 02.10.2012).
Gegen den Dresdner wird wegen Einbruchsdiebstahl in zwei Fällen sowie
wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt ermittelt. Zudem
prüfen die Kriminalisten, ob er noch weitere Einbrüche begangen hat.