Räuber vorläufig festgenommen

Leipzig – Reichsstraße, Schillerstraße, Peterkirchhof, Zeit: 13.10.2012, 04:00 Uhr – 04:40 Uhr
Eine Gruppierung verunsicherten in den frühen Morgenstunden des Samstags mehrere Nachtschwärmer. Ihnen drohte die Bande Schläge an, wenn sie Bargeld und Handys nicht übergeben. In einem Fall schlugen sie auf ihre Opfer ein, wobei der 21-Jährige verletzt wurde. Aus Angst vor weiteren Schlägen übergab er die geforderten Gegenstände. Auch die anderen derart Bedrohten mussten hinnehmen, dass sie beraubt wurden. So musste sich ein 30-Jähriger gefallen lassen, dass man ihm die Zigaretten und Kaugummis abnahm, weil man nichts anderes bei ihm fand. Einem 20-Jährigen nahmen die Täter 10 Euro ab. Bei einem 24-Jährigen waren die Täter auch nicht zimperlich, doch er wehrte sich, sodass die Täter „nur“ mit seinem Handy flüchteten. Nachdem die Polizei informiert worden war, erfolgte eine Fahndung im Tatortbereich. Dabei konnten fünf Räuber (2 x 19, 20, 21, 22) in einem Mitsubishi festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Fest steht, dass die Gruppierung in unterschiedlich starker Besetzung agierte. Zeugen sprachen von fünf bis sechs männlichen Personen. Die Kripo nahm die Ermittlungen auf. Gegen einen 22-Jährigen und einen 21-Jährigen wurde unterdessen Haftbefehl erlassen. Sie befinden sich derzeit in der JVA. (FiA)