Trickdiebstahl

Leipzig – Karl-Liebknecht-Straße, Zeit: 21.10.2012, 05:00 Uhr bis 05:05 Uhr
Sonntagmorgen kam es zu einem Diebstahl von einem Mobiltelefon. Der Täter konnte in der Folge gestellt werden. Auf dem Heimweg wurde ein 34-jähriger Mann auf Höhe des Volkshauses in der Karl-Liebknecht-Straße von einem angetrunken wirkenden (0,10 Promille) Tatverdächtigen (m/42) angesprochen, umarmt und körperlich bedrängt. Plötzlich und unvermittelt ließ der 42-Jährige von dem Geschädigten ab und entfernte sich. Kurz darauf stellte der Geschädigte den Verlust seines Mobiltelefons fest. Nachdem der 34-Jährige den Täter wiedertraf, flüchtete dieser. Folglich wandte sich der Geschädigte an die Polizei, die dem Beschuldigten habhaft werden konnte. Wie sich herausstellte, hatte der 42-Jährige bereits am Vortag im Bereich der Karl- Liebknecht-Straße ein Mobiltelefon gestohlen. Zudem war der Mann in Bezug auf Diebstahlsdelikte bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten. Aus diesem Grund konnte die Polizei die Prüfung eines Haftgrundes bei Gericht erwirken; woraufhin der Täter vorläufig festgenommen, dem Ermittlungsrichter vorgeführt und schließlich in die Justizvollzugsanstalt Leipzig verbracht wurde. In beiden Fällen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls eingeleitet. (LA)