Verdacht Handel mit Betäubungsmitteln

Leipzig – Neustadt-Neuschönefeld, Kohlgartenstraße, Zeit: 20.10.2012, 23:41 Uhr
Nach Zeugenhinweisen durchsuchten Polizisten eine Wohnung. Zwei Personen (m/30, w/25) standen im Verdacht, mit Betäubungsmitteln zu handeln. Daraufhin durchsuchten Polizisten die Wohnung der beiden Beschuldigten auf Grund eines richterlichen Durchsuchungsbeschlusses. Es wurden betäubungsmittelverdächtige Substanzen (wahrscheinlich Marihuana) sowie Utensilien zum Portionieren und Verpacken aufgefunden und sichergestellt. Der Mann und die Frau wurden vorläufig festgenommen und polizeilich vernommen. Gegen den 30-jährigen mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getretenen und als Betäubungsmittelkonsument bekannten Mann ordnete der Richter Haft an. Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt verbracht. Die 25-Jährige wurde nach der Vernehmung auf Weisung der Staatsanwaltschaft Leipzig aus der polizeilichen Obhut entlassen. Gegen beide Beschuldigte läuft ein Ermittlungsverfahren wegen illegalem Handel mit Betäubungsmitteln. (CS)