Schneller Ermittlungserfolg der EG „Münze“

Naunhof – Im Zuge der Ermittlungen nach dem Raubüberfall auf einen querschnittsgelähmten Mann, der sich am Wochenende in der Nordstraße ereignete, konnten noch am gestrigen Tage zwei Beschuldigte vorläufig festgenommen werden. Durch die intensive Ermittlungsarbeit der Ermittlungsgruppe „Münze“ und des Einsatzzuges der PD Westsachsen kamen die Ermittler auf den 31-jährigen und 24-jährigen Beschuldigten. Bei den beiden Männern handelt es sich um Brüder aus Naunhof. (SachsenNews berichtete hier über den Raub)

Im Verlaufe des heutigen Tages werden die Beschuldigten dem Haftrichter vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft Leipzig geht in ihren Haftanträgen von gemeinschaftlich versuchtem Mord in Tateinheit mit schwerem Raub aus.