Erst mal ´ne Flasche Bier!

Chemnitz – (Ki) Zwei mutmaßliche Einbrecher genehmigten sich am Donnerstagmorgen erst mal ein Bier – und fanden sich kurz darauf im Polizeirevier wieder.
Gegen 6.30 Uhr hatten sich mehrere Anrufer bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass auf der Brückenstraße zwei Männer sind, die mit Eisenstangen Autos beschädigten, in einen Imbissstand eingebrochen und nun mit zwei Kästen Bier in Richtung Promenadenstraße unterwegs sind. Bei der Tatortbereichsfahndung nach den beiden sahen Polizisten zwei Männer auf dem Fensterbrett eines Geschäftes an der Markthalle sitzen und Bier trinken. Vor ihnen standen zwei Kästen Bier. Die 23 und 24 Jahre alten Männer, die schon erheblich „getankt“ hatten (1,84 bzw. 1,7 Promille), wurden vorläufig festgenommen und aufs Revier gebracht. Gegenüber den Ermittlern gaben die beiden den Einbruch in den Imbiss zu. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Beschädigte Autos im Tatortbereich sind der Polizei bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht angezeigt worden. Allerdings meldete sich kurz nach 11 Uhr eine Mitarbeiterin eines Imbissstandes an der Theaterstraße und zeigte Schäden an dem Wagen an. Jemand hatte dagegen getreten und die Kamera beschädigt (Schadenshöhe noch nicht bekannt). Ob die beiden Männer auch dafür als Tatverdächtige in Frage kommen, müssen die Ermittler noch herausfinden