Schwerverletzter bei Brand in Mehrfamilienhaus

Pausa – (rl) Nach einem Wohnungsbrand am Sonntag, kurz nach Mitternacht, ist ein 29-jähriger Mann mit schweren Brandverletzungen in eine Spezialklinik geflogen worden. Der Brand brach in seiner Wohnung im Obergeschoß des Hauses, das in der Franz-Theodor-Strauß-Straße steht, aus. Die Bewohner hörten einen lauten Knall, wonach Flammen zu erkennen waren. Die Feuerwehren aus Pausa, Ebersgrün und Elsterberg rückten aus, konnten die Flammen schnell unter Kontrolle bringen und das Feuer löschen. Da eine Gashavarie nicht ausgeschlossen werden konnte, mussten auch die Mieter der Nachbarhäuser ihre Wohnungen verlassen. Es wurden 24 Wohnungen geräumt. Nach den Löscharbeiten konnten die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Das Brandhaus selbst wurde gesperrt, da im Obergeschoß Decken und Wände verschoben wurden. Die Mieter des betroffenen Hauses kamen, nach Koordination mit dem Pausaer Bürgermeister, bei Bekannten und Verwandten unter. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 100.000 Euro