Mann mit Axt überwältigt

Dresden-Gorbitz – 04.11.2012, gegen 07.50 Uhr
Dresdner Polizeibeamte mussten am Sonntagmorgen Pfefferspray einsetzen, um einen Mann (27) mit einer Axt zu überwältigen.

Mehrere Passanten hatten die Polizei über einen Mann mit einer Axt im Haltestellenbereich Merianplatz informiert. Die Beamten stellen den Mann vor Ort fest. Trotz mehrerer Aufforderungen legte er die Axt nicht ab und ging mit dieser erhoben auf die Beamten zu. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray durch die Polizisten wich der 27-Jährige zurück und flüchtete. Er konnte kurz darauf auf der Herzogswalder Straße gestellt werden. Offensichtlich war der Mann erheblich verwirrt. Dennoch wird gegen ihn wegen Bedrohung ermittelt.

Der 27-Jährige wurde zur Behandlung in ein Dresdner Krankenhaus eingewiesen.