Narren stürmen Rathaus, Plauener shoppen

Plauen – In diesem Jahr wollen die Narren die 5. Jahreszeit an einem Sonntag einläuten. Klar, dass die Spitze der Plauener Stadtverwaltung da mitmischt und das Rathaus verteidigt. Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer und seine Mannen sind gewappnet. Pünktlich am 11.11. um 11 Uhr 11 beginnt der traditionelle Rathaussturm, bei dem Stadtkasse und Stadtschlüssel geholt werden wollen. Zuvor führt der Weg der Narren von der Stresemannstraße über die Bahnhofstraße den Unteren Graben, die Marktstraße, um den Altmarkt herum bis zum Rathauseingang. Bevor der Rathaussturm beginnt, gibt es noch ein kleines Spektakel vor dem Rathaus.
Ist der Rathaussturm vollbracht, soll im Ratssaal mit einem kleinen Programm gefeiert werden und dazu sind natürlich auch alle Plauener, Vogtländer und auswärtigen Gäste eingeladen.

Wer möchte, kann im Anschluss in der Plauener Innenstadt shoppen gehen, denn in der Faschingshochburg des Vogtlands öffnen an diesem Sonntag im Zentrum die Läden. Sie dürfen von 12.00 bis 18.00 Uhr verkaufen – die meisten öffnen ab 13.00 Uhr.

Zur Verstärkung beim Sturm auf das Rathaus haben sich auf der Seite der Narren neben Mitgliedern des VVC (Verein Vogtländischer Carnevalisten) auch Abordnungen und Tanzgruppen der Plauener Faschingsvereine HCC, WKC, TVF und der SG Straßberg angesagt.
Natürlich werden auch die Weischlitzer und Jocketaer Narren die Plauener wieder tatkräftig bei ihrem Sturm unterstützen.