Drei auf einen Streich – gestohlene Traktoren gestoppt

BAB 4, Dresden – Görlitz – Parkplatz Löbauer Wasser Süd, 15.11.2012, 04:30 Uhr polizeilich bekannt
Drei gestohlene Traktoren im Wert von etwa 280.000 Euro hat die Polizei am Donnerstagmorgen bei Weißenberg gestoppt. Auf der BAB 4 fiel einer aufmerksamen Streife von Bundespolizei und Zoll am frühen Morgen ein Sattelschlepper auf, der zwei Ackerschlepper und einen Teleskoplader geladen hatte. Er war in Fahrtrichtung Görlitz unterwegs. Der Lkw wurde auf dem Parkplatz Löbauer Wasser Süd einer intensiven Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten Ungereimtheiten fest und forderten Unterstützung der speziell geschulten Fahnder der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Autobahn aus Bautzen an. Schnell wurde klar, dass die landwirtschaftlichen Fahrzeuge gestohlen waren. Der 21-jährige Fahrer wurde festgenommen, der Lkw samt Ladung beschlagnahmt.

Offenbar in der Nacht hatten bislang Unbekannte die landwirtschaftlichen Maschinen vom Gelände einer Firma in Calbe (Saale) südlich von Magdeburg gestohlen. Der Firmeninhaber wurde am Morgen von Polizeibeamten des dortigen Reviers geweckt und informiert, dass Polizei und Zoll drei seiner wertvollen Fahrzeuge aufgegriffen hatten, bevor diese außer Landes gebracht werden konnten. Die Soko Mobile der Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tk)