Schwerer Verkehrsunfall auf der A 14

BAB 14 – Klinga/Raststätte Muldental – Heute gegen 10.30 Uhr kam es zu mehreren Unfällen auf der A 14 zwischen Klinga und der Rastanlage Muldental in Richtung Dresden. Dabei wurden nach bisherigen Erkenntnissen zwei Personen verletzt und vier LKW und fünf PKW waren an den Unfällen beteiligt. Die Unfallaufnahme ist noch nicht abgeschlossen. Die Autobahn in Richtung Dresden musste voll gesperrt werden. Vorort werden jetzt die Unfallfahrzeuge, teilweise mit Kran geborgen. Der Stau geht zum gegenwärtigen Zeitpunkt bis Kleinpösna / A 38 in Richtung Dresden. Durch die Unfälle kam es auch zum Stau auf der Gegenfahrbahn, da zeitweise nur der rechte Fahrstreifen und der Standstreifen frei waren. Die Höhe des entstanden Schadens ist noch nicht bekannt.