Mutmaßlicher Autodieb gefasst

Chemnitz – OT Markersdorf/Meerane – (Ki) Der Chemnitzer Polizei gelang es am Mittwochnachmittag, einen mutmaßlichen Autodieb (37) zu fassen. Der 37-Jährige wurde auf einem Parkplatz auf der Wilhelm-Firl-Straße festgenommen. Er war kurz vor 14.30 Uhr in einen Audi A4 Avant gestiegen, als die Handschellen klickten. Bereits am Morgen, des 19. Dezember 2012, gegen 6 Uhr, war Polizisten das Auto auf dem Parkplatz aufgefallen. An ihm befanden sich Kennzeichen, die für einen Opel ausgegeben sind. Zur Fahndung standen diese allerdings nicht. Offenbar hatte der Opel-Besitzer den Diebstahl der Kennzeichen von seinem Fahrzeug noch nicht bemerkt.
Die Ermittlungen ergaben, dass das gut 20.000 Euro teure Auto Mitte Oktober einem Autohaus in Meerane gestohlen worden war. Die Staatsanwaltschaft Chemnitz stellte am Donnerstag Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gegen den 37-Jährigen. und er wurde am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser folgte dem Antrag und erließ Haftbefehl, der gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.