Polizei stellt Täter auf frischer Tat in Leipzig-Connewitz

Ort: Leipzig ( OT Connewitz), Pfeffinger Straße/Biedermannstraße
Zeit: Dienstag, 25.12.2012 gegen 04:45 Uhr
Die Leipziger Polizei stoppte in den frühen Morgenstunden des 1. Weihnachtsfeiertages die sinnlose Zerstörungswut von zwei Jugendlichen in Leipzig-Connewitz. Diese hatten an insgesamt sieben ab geparkten Fahrzeugen (Ford, Opel, BMW, Mercedes, VW) die Scheiben eingeschlagen, den Lack zerkratzt bzw. den Spiegel abgetreten. Anwohner hatten die Polizei informiert. Die Polizei traf sehr schnell am Ereignisort ein und konnte daraufhin zunächst einen der beiden Täter im Bereich der Biedermannstraße/Pfeffingerstraße festhalten. Der 20-jährige Heranwachsende ist der Polizei bereits mehrfach bekannt. Ein am Ort durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 2,36 Promille. Noch während dieser polizeilichen Maßnahmen kam der zweite Täter hinzu und versuchte hier seinen Kumpel zu befreien. Der 18-jährige griff eine Polizeibeamtin von hinten an, umklammerte diese und versuchte sie wegzuziehen. Die Polizeibeamtin setzte daraufhin Pfefferspray ein und der 18-jährige wurde ebenfalls nun festgehalten. Auch dieser 18-järige war betrunken und hatte einen Promillewert von 1,66. Nachdem die Personalien und der Sachschaden durch die Beamten aufgenommen worden sind, wurden die beiden entlassen. Die Höhe des Sachschadens ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Der 20-jährige und der 18-jährigen sehen sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung gegenüber. Gegen den 18-jährigen wird noch ein Ermittlungsverfahren wegen der versuchten Gefangenenbefreiung geprüft. (Vo)