Wer kennt diesen Gelderpresser?

Wappen-Sachsen

Chemnitz OT Bernsdorf – Bildveröffentlichung-
(Ki) In der Medieninformation Nr. 673 vom 21. Dezember 2012 wurde über einen Sparkassenüberfall am Vortag auf der Bernsdorfer Straße berichtet.
Ein Unbekannter hatte am Nachmittag des 20. Dezember 2012 versucht, von einer Angestellten der Filiale Geld zu erpressen. Der Täter erschien dort gegen 17.20 Uhr und wollte von der Angestellten (38) zunächst einen Geldschein gewechselt haben. Als sie der Bitte des Kunden nachkommen wollte, bedrohte sie der Mann augenscheinlich mit einer Pistole und forderte, den Tresor zu öffnen. Die Angestellte, die die Aktion unverletzt überstand, kam der Forderung des Täters nach. Offenbar dauerte es dem Unbekannten jedoch zu lange und er verließ die Filiale in unbekannte Richtung.
Bei der Tatortbereichsfahndung der alarmierten Polizei konnte der Mann nicht gefunden werden.

Zu ihm gibt es folgende Personenbeschreibung:
– ca. 50 bis 55 Jahre
– etwa 1,80 m bis 1, 85 m groß und schlank,
– trug einen grauen Dreitagebart und eine Brille,
– sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Bekleidet war der Täter mit einer sehr hellen gesteppten Daunenjacke mit Aufschrift „Helly Hansen“ im linken Brustbereich und am linken unteren Ärmel, mit einer dunklen Wollmütze mit schwarz-weißen Streifen und dunklen Schuhen.
Den Geldschein, den der Mann gewechselt haben wollte, ließ er in der Bank. Er wurde sichergestellt,
Die Polizei ermittelt wegen versuchter räuberischer Erpressung und bittet um Mithilfe bei der Klärung der Straftat. Die Ermittler interessiert:
Wer erkennt den Mann auf den Fotos der Überwachungskamera?
Wer hat den Mann vor bzw. nach der Tat gesehen? Wer kann sagen, in welche Richtung der Mann geflüchtet ist? Wer hat bemerkt, wie der Mann möglicherweise in ein in der Nähe geparktes Auto stieg? Wer kennt den Aufenthaltsort des Mannes? Hinweise in diesem Fall nimmt die PD Chemnitz-Erzgebirge unter Tel. 0371 387-2279 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.