Verkehrsunfall auf der BAB 4 mit einer schwer- und einer leichtverletzten Person

BAB 4, Fahrtrichtung Görlitz– Dresden, Km 29,00, Höhe Wildbrücke 29.12.2012, 11:50 Uhr
Eine 21-jährige Mitsubishi Fahrerin befuhr die A 4 in Richtung Dresden auf dem linken Fahrstreifen, kam nach links auf den unbefestigten Randstreifen und touchierte die Leitplanke. Als sie ihr Fahrzeug versuchte, nach rechts zu lenken, kam sie ins Schleudern und stieß gegen einen polnischen Kleintransporter Renault, der auf dem rechten Fahrstreifen fuhr. Beide Fahrzeuge durchbrachen in der Folge den Wildzaun und kamen nach ca. 10m im angrenzenden Wald zwischen den Bäumen zum Stehen. Die Feuerwehr musste die Bäume absägen, um die Fahrzeuge bergen zu können. Die Unfallverursacherin erlitt leichte Verletzungen. Der 35-jährige Fahrer des polnischen Kleintransporters wird mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert Es entstand ein Schaden von 18.000 Euro. (dp)