Zwei Schwerverletzte/Polizei sucht Unfallzeugen

Frankenberg (Bundesautobahn 4) – (Ki) Ein Seniorenehepaar (m 64, w 69) ist bei einem Verkehrsunfall am Montagabend schwer verletzt worden. Der aus Richtung Dresden kommende 64-jährige Skoda-Fahrer wechselte am Kilometer 60, vom mittleren in den linken Fahrstreifen, um ein vorausfahrendes Auto zu überholen. Ein in der linken Spur herannahender Audi (Fahrer: 47) konnte sein Fahrzeug offenbar nicht rechtzeitig abbremsen und kollidierte mit dem Skoda. Der Skoda prallte erst gegen die Mittelschutzplanke, dann gegen die rechts Schutzplanke und überschlug sich mehrfach. Der Audi kam nach ca. 300 Metern auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Sein Fahrer blieb unverletzt. Die Fahrzeugschäden beziffern sich auf knapp 28.000 Euro, die Schäden an den Schutzplanken auf weitere ca. 2 000 Euro. Das Autobahnpolizeirevier Chemnitz (Tel. 0371 87 40-0) sucht Autofahrer, die den Unfall gesehen haben und Angaben zu dessen Hergang machen können.