Aus dem Verkehr gezogen

Oelsnitz/Erzgeb. – (He) Bei einer Verkehrskontrolle am Mittwochabend auf der Bahnhofstraße stoppten Polizisten kurz vor 23 Uhr den 30-jährigen Fahrer eines Opel Corsa. Weil sie bei dem Mann eine Alkoholfahne wahrnahmen, baten die Beamten zum Atemalkoholtest. Mit dem Ergebnis von 1,52 Promille war eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr fällig. Der 30-Jährige musste das Auto stehen lassen und zur Blutentnahme in den Streifenwagen umsteigen. Eine zweite Anzeige musste geschrieben werden, weil der Fahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Die ist ihm bereits entzogen worden.