Silvester “nachwehen“

Die in den Tagen vor Silvester erworbenen „Böller“ sind in den Händen mancher ein gemeinschädliches Werkzeug. Immer wieder kommt es zu missbräuchlichen Verwendungen, bei denen enormer Sachschaden entsteht.

Zittau, Innere Weberstraße 28.12.2012, 12:00 Uhr – 02.01.2013, 11:00 Uhr
In den vergangenen Tagen habe Unbekannte ihre sinnfreie Zerstörungswut an einem Parkscheinautomaten in der Zittauer Innenstadt ausgelassen. Sie machten sich sogar die Mühe und haben die extra angebrachte Sicherung des Ausgabeschachtes aufgebrochen. Mit Pyrotechnik sprengten sie den Automaten. Der dabei entstandene Schaden für den Steuerzahler wurde auf etwa 3.800 Euro beziffert.

Olbersdorf, Ernst-May-Straße 31.12.2012, 15:00 Uhr – 01.01.2013, 01:00 Uhr
In Olbersdorf sprengten Unholde in der Silvesternnacht in der Ernst-May-Straße zwei Briefkastenanlagen und beschädigten eine Toreinfahrt. Hier entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.600 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Vorwurfs der Sachbeschädigung und sucht Zeugen der Taten. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau auch telefonisch unter 03583 62-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)