Baumaschinenteile gestohlen – 116.000 Euro Schaden

Zeit: 07.01.2013, 07.00 Uhr festgestellt
Ort: Dresden-Südvorstadt
Unbekannte hatten das Tor zu einer Baustelle an der Strehlener Straße aufgebrochen und sich so Zutritt zum Gelände verschafft. In der Folge stahlen sie mehrere Anbauteile für Baumaschinen. Insgesamt entwendeten sie zwei Abbruchsortiergreifer, zwei hydraulische Grabenlöffel sowie vier Sortierlöffel im Gesamtwert von rund 86.000 Euro. Zum Verladen dieser Teile nutzen die Unbekannten einen auf der Baustelle abgestellten Bagger. Es ist davon auszugehen, dass das Diebesgut mit einem größeren Fahrzeug von der Baustelle abtransportiert wurde. Letztmalig waren die Arbeiter am 21. Dezember 2012 auf dem Gelände tätig.

Zeit: 04.01.2012, 16.30 Uhr bis 07.01.2013, 08.15 Uhr
Ort: Dresden-Friedrichstadt
Während des vergangenen Wochenendes hatten Unbekannte auch von einer Baustelle an der Hamburger Straße Zubehör für Baumaschinen gestohlen. Die Diebe hatten ebenfalls einen vor Ort befindlichen Bagger genutzt, um einen Sortiergreifer, eine Grabenräumer und eine Tiefenlöffel zu verlangen. Der Diebstahlschaden wurde auf rund 30.000 Euro beziffert. Auch in diesem Fall ist davon auszugehen, dass ein größeres Fahrzeug zum Abtransport genutzt wurde. (ju) Die

Dresdner Polizei fragt: Wer hat auf den Baustellen an der Strehlener Straße bzw. der Hamburger Straße verdächtige Personen- und Fahrzeugbewegungen beobachtet? Wer kann Angaben zu möglichen Transportfahrzeugen machen? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.