Drei Menschen bei Wohnungsbrand verletzt

Plauen, OT Chrieschwitz – (js) Aus einer Wohnung in der 7. Etage eines Mehrfamilienhauses der Dr.-Karl-Gelbke-Straße drangen am Dienstag-vormittag kurz nach 9 Uhr schwarze Rauchschwaden. Der Wohnungsmieter wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Vogtlangklinikum verbracht. Zwei Nachbarinnen mussten ambulant von Rettungskräften behandelt werden. Der 89-jährige Mieter hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei beim Wechsel einer Propangasflasche die neue Gasflasche unsachgemäß an den Gaskocher angeschlossen. Im weiteren Verlauf kam es beim Anzünden des Gaskochers zu einer Stichflamme wodurch die Wohnung in Brand geriet. Die Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr sowie mehrere Rettungswagen aus Plauen waren im Einsatz. Nach vorläufigen Schätzungen beträgt der Sachschaden rund 10.000 Euro. Die betroffene Wohnung ist derzeit gesperrt. Gegen den Verursacher wird jetzt wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.