Kellereinbrecher gestellt

Zeit: 07.01.2013, 04.30 Uhr
Ort: Dresden-Kemnitz
Dresdner Polizeibeamte stellten gestern Morgen einen 28-Jährigen nach einem Kellereinbruch. Ein Anwohner (47) am Pfaffengrund hatte am Morgen Licht auf dem Innenhof des Hauses bemerkt und einen Mann im Hof gesehen der augenscheinlich „Schmiere“ stand. Als er ihn ansprach, flüchtete der Unbekannte. Kurz darauf kam ein weiterer Unbekannter aus dem Treppenhaus und flüchtet ebenfalls mit einem Fahrrad. Alarmierte Polizeibeamte stellten in der Nähe den Mann, der aus dem Haus geflüchtete war. Der 28-Jährige hatte Arbeitsbekleidung und ein Paar Sportschuhe bei sich. Wie sich heraus stellte, hatte er die Haustür aufgehebelt und die Kleidungsstücke aus dem Treppenhaus gestohlen. Zudem hatte er eine Kellerbox aufgebrochen und diese durchsucht. Entwendet wurde nach erster Übersicht jedoch nichts. Die Dresdner Polizei ermittelt gegen den 28-Jährigen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. (ju)