Ladendieb gestellt

Zeit: 07.01.2013, 13.00 Uhr
Ort: Sebnitz
Beamte des Polizeirevieres Sebnitz stellten am Montagmittag dank einer guten Personenbeschreibung einen flüchtigen Ladendieb (32). Die Verkäuferin (42) eines Supermarktes an der Schillerstraße hatten den Mann im Geschäft beobachtet, wie er verschiedene Lebensmittel und Getränke aus den Regalen nahm. Anschließend wollte er mit einem leeren Einkaufswagen, jedoch gut gefülltem Rucksack den Kassenbereich passieren. Die 42-Jährige sprach ihn an und versuchte den mutmaßlichen Dieb festzuhalten. Als dieser unbeirrt weiterlief, verständigte die aufmerksame Verkäuferin die Polizei. Eine Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeireviers bemerkte nur wenige Minuten später an der Hertigswalder Straße ein Mann, auf den die Beschreibung des Ladendiebs passte. Bei der Kontrolle des 32-jährigen tschechischen Staatsbürgers fanden die Beamten in seinem Rucksack diverse Lebensmittel und Schnaps aus dem Supermarkt. Einen Kaufbeleg für die Waren im Gesamtwert von rund 125 Euro konnte er nicht vorweisen. Letztlich räumte er den Diebstahl ein. Zudem fanden die Polizisten ein Messer in einer Außentasche des Rucksackes. Gegen den 32-Jährigen wir nunmehr wegen Diebstahls mit Waffen ermittelt. (ju)