Vier Diebe gestellt

Fall 1
Ort: Grimma, Bahnhofstraße,
Zeit .08.01.2013, 05:40 Uhr bis 05:45
Diebe versuchten, in ein Autohaus einzudringen. Dabei wurde der Alarm ausgelöst und sie flüchteten beim Eintreffen des Sicherheitsdienstes. Die beiden jungen Männer (27, 28) wurden gestellt und auf das Revier gebracht, da sie im Verdacht stehen, Metalldiebstähle begangen zu haben. Außerdem wurde bei den Beiden Diebesgut aus einer anderen Straftat (siehe Meldung Fall 3) fest-und sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. (MH)

Fall 2
Ort: Grimma, Lausicker Straße
Zeit: 07.01.2013, 17:00 Uhr bis 08.01.2013, 08:00 Uhr
Unbekannte Täter drangen mit Gewalt in die Büroräume einer Firma ein. Alle Räume wurden durchsucht. Der Stehlschaden ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden wurde mit ca. 2.500 Euro beziffert. (MH)

Fall 3

Ort: Grimma, Lausicker Straße (gleiches Gelände)
Zeit: 07.01.2013, 16:00 Uhr bis 08.01.2013, 07:00 Uhr
Die beiden Tatverdächtigen aus Fall 1 drangen auf ein Betriebsgelände ein und schnitten die Kabelzuleitungen (ca. 150 Meter) von den Baukränen ab. Diese Kabel wurden bei den beiden Männern (27, 28) sichergestellt. Der Stehlschaden beträgt ca. 1.600 Euro und der Sachschaden wurde mit ca. 100 Euro eingestuft. (MH)

Fall 4
Ort: Recyclinghof, Südstraße
Im Recyclinghof wurden bei Ermittlungen der Polizei zwei junge Männer (19, 23) festgestellt, die gerade dabei waren, Diebesgut anzubieten. Dabei handelt es sich um 2 x 10 Kilogramm halbzollstarkes Kupferrohr und Heizungsrohr. Das Diebesgut war in Taschen verpackt und sollte als Schrott abgegeben werden. Die Rohre wurden sichergestellt. Die Ermittlungen zur Zuordnung wurden aufgenommen. (MH)