Katze Nägel in den Kopf geschossen

Haselbachtal, OT Gersdorf, Schrebergartenweg
08.01.2013, 12:15 Uhr polizeilich bekannt
Eine 63-Jährige Gersdorferin alarmierte am Dienstagmittag die Polizei. Vor ihrem Grundstück saß eine entkräftete, durchnässte und schwerverletzte Katze. Dem schwarz-weiß gefleckten Kater ragte ein etwa fünf Zentimeter langer Stahlnagel aus dem Kopf. Ein herzloser Tierquäler hatte dem Tier offenbar mit einem Werkzeug den Nagel in den Kopf geschossen. Das Tier wurde durch Mitarbeiter der örtlichen Gemeinde einem Tierarzt zur ärztlichen Behandlung übergeben. Dabei stellte der Veterinär fest, dass dem Tier noch ein zweiter Nagel vollständig versenkt im Kopf steckte. Das Tier befindet sich nach der Operation weiterhin in der Obhut des Arztes. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den unbekannten Tierquäler aufgenommen und sucht Zeugen der Tat. Wer kann Angaben zur Herkunft der Katze machen? Wer hat Kenntnis von solch einer Tat? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz auch telefonisch unter 03578 352-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)