Erneuter Wintereinbruch sorgt für glatte Straßen

Landkreise Bautzen und Görlitz
11.01.2013, 13:00 Uhr
Die Meteologen haben Recht behalten – vielerorts in den Landkreisen Bautzen und Görlitz fiel der morgentliche Blick aus dem Fenster auf eine noch dünne, aber dennoch „verzaubernde“ weiße Pracht. Auf den Straßen in der Lausitz ging es jedoch oftmals nur langsam voran – nicht ohne Grund. Es war stellenweise gefährlich glatt. In der Zeit zwischen Mitternacht und 13:00 Uhr gingen bei der  Polizei zahlreiche Notrufe zu Unfällen ein. Die Anrufer meldeten 110 Verkehrsunfälle, bei denen bislang vier Personen verletzt wurden. Gut 70 dieser Unfälle waren auf die winterlichen Straßenverhältnisse zurückzuführen. Die Polizei rät, deutlich mehr Zeit für die Wege einzuplanen, vorsichtig und langsam zu fahren, und vor allem ausreichend Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu halten. Bei den winterlichen Straßenverhältnissen kann sich der Brems- und Anhalteweg verlängern. (tk)