Neukirchen/Erzgeb. – Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem Mann

– Bildveröffentlichung –
(Fi) Seit Samstagnachmittag sucht die Polizei nach dem 30-jährigen Christian Korb aus dem Neukirchener Ortsteil Adorf. Er verließ gegen 13.45 Uhr seine Wohnung und ist seitdem unbekannten Aufenthalts. Er trägt sich offenbar mit Suizidabsichten. Der Vermisste ist 1,78 m groß und schlank. Er hat sehr kurzes braunes Haar. Bekleidet war er bei seinem Verschwinden mit blauen Jeans und einem anthrazitfarbenen Anorak. Herr Korb ist Brillenträger.
Unterstützt von der Familie des Vermissten hat die Polizei bis in die späten Abendstunden des Samstags mit 25 Beamten, einem Fährtenhund und einem Maintrailer die Gegend um Adorf abgesucht. Die Suche wurde von einem Polizeihubschrauber aus der Luft unterstützt. Bisher verliefen alle Maßnahmen ergebnislos. Mögliche ist auch, dass Herr Korb mit einem Linienbus Adorf verlassen hat. Der Maintrailer hatte die Spur an einer Bushaltestelle an der Hauptstraße verloren. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach Christian Korb. Wer hat den Vermissten seit Samstagnachmittag gesehen? Wer weiß, wo er sich derzeit aufhält? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter Tel. 0371 387-2279 oder auch über den Polizeinotruf 110 entgegen.
Korb_Christian1

Ergänzung
Nach einem Bürgerhinweis wurde der Vermisste am Sonntagnachmittag an einem Waldrand in Adorf stranguliert aufgefunden, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Hinweise auf eine Straftat wurden nicht bekannt, nach gegenwärtigem Ermittlungsstand muss von einem Suizid ausgegangen werden. Die Polizeidirektion Chemnitz bedankt sich für die Unterstützung bei der Öffentlichkeitsfahndung und bittet gleichzeitig, dass von einer weiteren Verwendung des übersandten Bildes absehen wird.