Kellerbrand

Ort: Leipzig-Volkmarsdorf, Hermann-Liebmann-Straße
Zeit: 13.01.2013, gegen 22:15 Uhr
Ein Hinweisgeber (m/41) teilte der Polizei mit, dass es in einem Wohnhaus zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war. Die sich unverzüglich zum Einsatzort begebenden Beamten konnten vor Ort eine starke Rauchentwicklung aus dem
Kellerbereich des Mietshauses feststellen. Kräfte der Feuerwehr übernahmen die Löscharbeiten, welche länger andauerten. Die Bewohner des Hauses wurden in Sicherheit gebracht. Aufgrund der Witterung und fehlender wärmender Bekleidung
wurden durch die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) ein Bus zur Verfügung gestellt. In diesem konnten sich die Bewohner bis zum Ende der Löscharbeiten aufhalten. Durch die Tatortarbeit wurde bekannt, dass brennbare Haushaltsgegenstände im Keller durch unbekannte Täter angezündet wurden. Das sich nun ausbreitende Feuer griff auf herumliegende Gegenstände über, so auch auf Pkw-Reifen. Diese Reifen sorgten für eine intensive Rauchentwicklung. Auch wurden verschiedene Versorgungsleitungen des Wohnhauses beschädigt. Die zuständige Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (MR)