Trunkenheit im Straßenverkehr mal zwei

Bautzen, Steinstraße
13.01.2013, 04:20 Uhr und 07:15 Uhr
Gleich zweimal haben Bautzener Polizisten am Sonntagmorgen einen 24-jährigen Volvo-Fahrer auf der Steinstraße aus dem Verkehr gezogen. Als sie ihn gegen 04:20 Uhr kontrollierten, ergab ein Atemalkoholtest 1,40 Promille. Der Mann wurde zum Aderlass „gebeten“, sein Führerschein wurde eingezogen, ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. Es folgte zudem eine eindringliche Belehrung, dass er nun kein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug mehr fahren dürfe, da er sich sonst erneut strafbar mache. Unbeeindruckt dessen wurde der junge Mann gegen 07:15 Uhr erneut mit seinem Pkw fahrend auf der Steinstraße festgestellt. Ein weiterer Atemalkoholtest ergab immer noch 1,10 Promille. Es folgte das „übliche Prozedere“, außerdem wurden die Fahrzeugschlüssel vorsichtshalber sichergestellt. Nun erwartet den Unbelehrbaren ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und zusätzlich eines wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (sh)