Trickbetrug durch „Schockanruf“

Zeit: 14.01.2013, gegen 12.00 Uhr
Ort: Pirna, Remscheider Straße
Mit einem sogenannten Schockanruf erbeuteten Trickbetrüger gestern mehrere tausend Euro Bargeld. Gestern Mittag rief ein russisch sprechender Unbekannter bei einer 55-jährigen Deutschen – russische Herkunft – an. In diesem Telefonat teilte er mit, dass die Tochter der Angerufenen eine Straftat begangen hätte und zur Abwendung der Strafe mehrere tausend Euro benötigt. Kurze Zeit später erschien ein unbekannter Mann und erhielt das Geld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. (wk)