Aufmerksamer Bürger stellt Unfallflüchtigen

Plauen – (ah) Zu einer Unfallflucht, dessen Bilanz rund 4.000 Euro sind, kam es am Dienstag, gegen 7:30 Uhr, im Kreuzungsbereich Reichenbacher Straße/Knielohstraße/Bismarckstraße. Eine 39-Jährige war mit ihrem Skoda Roomster
auf der Reichenbacher Straße stadteinwärts unterwegs. An der Fußgängerampel musste sie verkehrsbedingt anhalten. Der hinter ihr fahrende 50-Jähriger erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Opel Astra auf das Heck des Skoda.
Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Ein aufmerksamer Bürger, welcher Zeuge des Unfalls war, nahm die Verfolgung des Unfallflüchtigen auf. Am Stadtbad in der Hofer
Straße konnte er ihn zum Anhalten bewegen. Nun muss sich der Opelfahrer wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.