Polizei findet bei Durchsuchungen belastende Beweisstücke

Auerbach – (jm) Im Zusammenhang mit einer Serie von Einbrüchen im Göltzschtal hat die Polizei am Mittwoch in Auerbach die Wohnungen von vier Verdächtigen durchsucht. Dabei wurden zahlreiche Beweisstücke, darunter auch Drogen sichergestellt. Den betroffenen Männern im Alter zwischen 30 und 43 Jahren wird bandenmäßiger Diebstahl in einer Vielzahl von Fällen vorgeworfen. Sie begingen allein im vergangenen Jahr in wechselnder Besetzung womöglich an die 300 Einzeltaten. Neben Navigationssystemen von Autos sollen sie zudem Kupferteile und Fahrräder in Gebäuden gestohlen haben und in Firmen sowie Gärten im Raum Auerbach und Falkenstein eingebrochen sein. Die Beute setzten sie in vielfach in Geld für Drogen um. An dem Einsatz am Morgen waren fast 50 Polizeibeamte beteiligt. Die Auswertung der Spuren wird wohl noch mehrere Wochen dauern. Die Polizei wird dazu nachberichten.