25-Jähriger nach versuchtem Raub festgenommen

Zeit: 17.01.2013, 07.55 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt
Dresdner Polizeibeamte konnten heute Morgen einen 25-Jährigen nach einem versuchten Raub vorläufig festnehmen. Kurz vor acht Uhr ging eine 49-Jährige in den SB-Bereich der Bank an der Königsbrücker Straße, um am Automaten eine Überweisung auszuführen. Als sie allein war, betrat ein junger Mann, der zuvor vor der Eingangstür wartete, den Bankvorraum. Er trat an die 49-Jährige heran und forderte unter Vorhalt eines Messers Bargeld. Die Frau verneinte dies und rief um Hilfe. Daraufhin flüchtete der Räuber. Die 49-Jährige hatte sofort die Polizei informiert. Während der Fahndung bemerkten Beamte auf der Kreuzung Schönbrunnstraße/Eschenstraße einen
Mann, auf den die Beschreibung des Räubers zutraf. Sie nahmen ihn vorläufig fest. Die Geschädigte identifizierte den 25-Jährigen schließlich eindeutig als den Räuber.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (ju)