Teddy zauberte Lächeln zurück

BAB 4, Görlitz – Dresden, Anschlussstelle Burkau
16.01.2013, 06:25 Uhr
Ein Teddybär hat am Mittwochmorgen wieder ein Lächeln auf das Gesicht eines Vierjährigen gezaubert. Die Familie des Jungen war mit ihrem Pkw Alfa Romeo auf der BAB 4 in Höhe der Anschlussstelle Burkau aufgrund eines technischen Defektes liegengeblieben. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen sicherte die Gefahrenstelle bis zum Eintreffen eines Abschleppdienstes ab. Das Kind hatte große Angst: draußen war es dunkel und all die großen, lauten Lkw und Autos fuhren an dem liegengebliebenen Pkw vorbei. Da zauberte eine findige Polizistin einen „Tröster“ aus dem Kofferraum des Streifenwagens hervor: einen Teddybären. Der vierjährige Junge schloss den neuen Freund in sein Herz und fand das Lächeln wieder. Ende gut – alles gut. (tk)