Zusammenarbeit funktioniert

Olbernhau – (He) Die gute Zusammenarbeit zwischen Landespolizei und Bundespolizei dokumentiert ein Fahndungserfolg am Mittwochabend in Olbernhau. Eine Mitarbeiterin (57) der Stadtverwaltung hatte kurz nach 18 Uhr auf der Saydaer Straße bemerkt, wie sich ein Unbekannter an ihrem Dienstwagen, einem VW Fox, zu schaffen machte. Als der Mann die Frau bemerkte, rannte er zu einem Pkw, der schnell davonfuhr. Am VW Fox war die Seitenscheibe eingeschlagen und das Autoradio fehlte. Umgehend rief die 57-Jährige die Polizei. Neben dem sofortigen Einsatz von Beamten des Polizeireviers Marienberg wurde auch die Bundespolizei in Cämmerswalde informiert. Die Beamten dieser Dienststelle konnten so den beschriebenen Pkw, von dem Kennzeichenfragmente bekannt waren, zwischen Deutscheinsiedel und Deutschneudorf ausfindig machen. Die drei Männer im Auto wurden den Beamten des Polizeireviers Marienberg übergeben und vorläufig festgenommen. Derzeit wird geprüft, ob die drei 19-Jährigen für weitere Pkw-Aufbrüche in Frage kommen. Sie befinden sich derzeit noch in Polizeigewahrsam.