Polizeieinsatz in Oschatz

Polizeiensatz_klein

Ort: Oschatz, OT Thalheim, Zum Weissen Stein
Zeit: 19.01.2013, 19:00 Uhr – 20.01.2013, 04:00 Uhr
In den Abendstunden des gestrigen Tages musste die Polizei zu einem Einsatz in den Ortsteil Thalheim. Zunächst wollte die Besatzung eines Streifenwagens bei einem 52-jährigen Mann einen Sachverhalt überprüfen, dem eine Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung vorausging. Der Hund des 52-Jährigen hatte eine Frau gebissen, sodass sie Anzeige erstattet hatte. Die Ermittlungen in diesem Fall gestalteten sich schwierig. Ein Zutritt zum Haus des Mannes war nicht möglich. Der Tatverdächtige erschien am Fenster und forderte die Beamten äußerst aggressiv auf, das Grundstück zu verlassen. Zeitgleich richtete er eine Waffe auf die Polizisten und unterstrich damit seine Forderung. Aufgrund dieser bedrohlichen Situation entschlossen sich beide Beamte zum Rückzug und forderten weitere Einsatzkräfte, die Verhandlungsgruppe und das SEK zur Unterstützung an. Die Ermittlungen zum 52-Jährigen ergaben, dass er Inhaber eines kleinen Waffenscheins war. Außerdem wurde er als sehr aggressiv beurteilt. Sein Verhalten blieb für die Beamten unkalkulierbar. Zunächst übernahm die Verhandlungsgruppe die Gesprächsführung, konnte den Mann aber nicht zur Aufgabe bringen. Gegen 04:00 Uhr erfolgte dann der Zugriff durch Beamte des SEK, weil der 52-Jährige bis zu diesem Zeitpunkt nicht bereit war, freiwillig seine Waffe herauszugeben und sich den Beamten zu stellen. Er wurde in ein Krankenhaus verbracht. Weitere Ermittlungen gegen den 52-Jährigen wurden aufgenommen. Die Überprüfung der Waffe ergab, dass es sich um eine Schreckschusswaffe handelte. Bei dem Einsatz wurde keine Person verletzt. (FiA)