Auf frischer Tat gestellt

Ort: Leipzig Zentrum-Süd, Karl-Tauchnitz-Straße
Zeit: 21.01.2013, 02:30 Uhr
Zwei Männer (23, 35) wurden während eines Einbruchs in einer Gaststätte im Clara-Zetkin-Park auf frischer Tat gestellt. Sie hatten sich gewaltsam Zugang zu den Innenräumen verschafft, in dem sie die Eingangstür aufhebelten. Der 23-Jährige wurde direkt im Gebäude festgestellt und vorläufig festgenommen. Der zweite Täter (35) versuchte zunächst zu flüchten, wurde aber nach kurzer Verfolgung durch Polizeibeamte gestellt und ebenfalls vorläufig festgenommen. Er ist der Polizei aus mehreren Ermittlungsverfahren bekannt. Ermittlungen am Tatort ergaben, dass beide Tatverdächtige die Räumlichkeiten der Gaststätte durchsucht hatten. Auch die Umkleideschränke der Mitarbeiter waren zum Teil aufgebrochen und vermutlich durchsucht worden. Der Zigarettenautomat wurde aufgebrochen und ein Rucksack mit Getränken zum Abtransport bereit gestellt. Am heutigen Tag soll der 35-Jährige dem Haftrichter vorgeführt werden. Der 23-Jährige wurde nach Beendigung aller Maßnahmen wieder entlassen. Der Gesamtschaden wird derzeit mit rund 3.000 Euro angegeben. (FiA)