Deicke: „Novelle des Sächsischen Naturschutzgesetzes schreibt Substanzverlust fort“

Dr. Liane Deicke, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt zur heutigen Anhörung der Novelle des Naturschutzgesetzes im Umweltausschuss des Sächsischen Landtages:

„Will Schwarzgelb zurück zum Beton? Die von der Staatsregierung vorgelegte Novelle des Sächsischen Naturschutzgesetzes legt diesen Schluss nahe. Denn die Gesetzesnovelle schreibt nicht nur die sächsischen Fehler der Vergangenheit fort, sondern bleibt sogar hinter den Regelungen des jetzigen Naturschutzgesetzes zurück.

Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.