Nach der Niedersachsenwahl: Rot-Grün siegt!

Dresden. Zum vorläufigen amtlichen Endergebnis der Landtagswahl in Niedersachsen erklärt der Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen Volkmar Zschocke:

"Rot-Grün siegt in Niedersachsen! Das ist wirklich ein guter Start für den Wechsel 2013. Damit ist das Ende der Merkel-Regierung eingeläutet. Und unser Ziel ist es, 2014 Sachsens ideen- und planlose schwarz-gelbe Landesregierung ebenfalls auf die Oppositionsbank zu schicken."
"Die Niedersachsenwahl zeigt: Der Regierungswechsel ist nicht nur dringend notwendig, sondern jetzt auch möglich. Die Menschen wollen eine andere Politik. Deshalb haben wir gewonnen."

"Durch den Machtwechsel in Niedersachsen gibt es nun erstmals seit 14 Jahren eine rot-grüne Mehrheit im Bundesrat. Wir GRÜNEN wollen auf allen Ebenen Verantwortung übernehmen, um Energie- und Agrarwende voranzutreiben, um bei der Bildungspolitik die Kinder in Mittelpunkt zu stellen und um eine solide und generationengerechte Finanzpolitik durchzusetzen."

"Keine Partei hat so stark zugelegt wie wir. Schwarz-Gelb hat massiv verloren. CDU und FDP steht das Wasser bis zum Hals. Nur noch in Bayern, Hessen und Sachsen hält sich das schwarz-gelbe Auslaufmodell. Starke GRÜNE sind auch hier in Sachsen die wichtigste Voraussetzung für einen echten Politikwechsel. Kämpfen lohnt sich."

Pressemitteilung 2013-06 vom 21.01.2013

Den ganzen Beitrag lesen auf: Grüne Sachsen News