Ohne Profil – Sattelzug stellt sich quer

BAB 4, Görlitz – Dresden, zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost
21.01.2013, 09:04 Uhr
Ein Sattelzug ist am Montagvormittag auf der BAB 4 zwischen Weißenberg und Bautzen-Ost ins Rutschen geraten und hat eine unfreiwillige Pirouette gedreht. Das Gespann stellte sich quer und blockierte die Fahrbahn. Der Grund hierfür war nur zu einem geringen Teil auf die winterlichen Straßenverhältnisse zurückzuführen. Den „Löwenanteil“ an dem „Kunststück“ und der damit verbundenen Verkehrsbehinderung tragen der 56-jährige Fahrer des Lkw und der Halter des Fahrzeugs. Fünf von sechs Reifen des dreiachsigen Aufliegers waren beinah bis auf die Karkasse abgefahren. Von Profiltiefe keine Spur – die Reifen erinnerten eher an Slicks. So war es auch kein Wunder, dass der Auflieger der Spur der Zugmaschine nicht folgen konnte und ausbrach. Für mehr als zwei Stunden war die Autobahn blockiert, der Verkehr wurde ab der Anschlussstelle Weißenberg nach Bautzen über Land umgeleitet. Der Lkw wurde von der Autobahn geschafft und abgestellt. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, bis die abgefahrenen Reifen gewechselt wurden. Gegen ihn und auch den Halter stellten die Polizisten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (tk)
Lkw Quer Reifen blank