Drei Lkw und ein Pkw in Unfall verwickelt

Frankenberg (Bundesautobahn 4) – (Kg) Am Dienstagmittag ereignete sich gegen 12 Uhr auf der A 4, Richtungsfahrbahn Dresden, etwa drei Kilometer vor der Anschlussstelle Frankenberg, ein Verkehrsunfall.
Der 43-jährige Fahrer eines Volvo-Sattelzuges hielt wegen eines Reifenschadens auf dem Standstreifen und befand sich zum Radwechsel außerhalb des Fahrzeugs. Ein Iveco-Sattelzug (Fahrer: 47) wich aus, wodurch es zur Kollision mit einem im mittleren Fahrstreifen fahrenden Pkw VW (Fahrer: 22) kam. Der VW schleuderte in der Folge vor einen DAF-Sattelzug (Fahrer: 46). Ein folgender Pkw Skoda (Fahrer: 23) wurde durch umherfliegende Fahrzeugteile beschädigt.
Der Volvo- und der VW-Fahrer wurden leicht verletzt und konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen.
Der rechte und der mittlere Fahrstreifen waren bis kurz vor 14.30 Uhr gesperrt. Der daraus resultierende Stau war bis zu drei Kilometer lang. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit nicht vor.