Kontrolle durch Flucht entzogen – Verfolgungsfahrt

Ort: Leipzig-Lindenau bis Rückmarsdorf
Zeit: 22.01.2013, 14:15 Uhr
Gestern Nachmittag stellten Polizeibeamte während ihrer Streifentätigkeit auf der Helmholtzstraße einen schwarzen Pkw BMW Kombi fest. Dessen Fahrer war ihnen im Zusammenhang von Verkehrsdelikten, u. a. Fahren ohne Fahrerlaubnis, und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt. Die Beamten setzten sofort Blaulicht mit Sondersignal und später zusätzlich „Stopp Polizei“. Der Autofahrer erhöhte, als er die Beamten bemerkte, die Geschwindigkeit, versuchte, sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Dabei missachtete er mehrfach die Straßenverkehrsordnung – fuhr bei „Rot“, überholte links eine Straßenbahn, behinderte den Gegenverkehr. Er fuhr auf der Endersstraße, Lützner Straße, Merseburger Straße weiter zur Georg-Schwarz-Straße, Demmeringstraße, Lützner Straße, Dunkerstraße, Schomburgkstraße und dann wieder auf der Merseburger Straße stadtauswärts. Dort raste der BMW-Fahrer „Slalom“ durch den Verkehr bis Rückmarsdorf. Kurz vor 14:30 Uhr fanden Beamten den Pkw geparkt vor einem Wohngrundstück in der Leutzscher Straße. Vom Fahrer fand sich keine „Spur“. Die Polizisten stellten das Fahrzeug, dessen Halterin eine 34-jährige Leipzigerin ist, als Spurenträger sicher und brachten es in eine Verwahrhalle. Die Ermittlungen laufen. (Hö)