Versuchter Raub und Sachbeschädigung

Ort: Leipzig, Riebeckstraße, Stötteritzer Straße
Zeit: 21.01.2013, 19:45 Uhr bis 20:05 Uhr
Ein 25-jähriger Litauer und ein 34-jähriger Russe zerschlugen die Glasscheiben der Haltestelle Stötteritzer Straße/Riebeckstraße mit einer Axt. Sie konnten in der Straßenbahn gestellt werden.
Bei den polizeilichen Ermittlungen vor Ort stellt sich heraus, dass beide vorher versucht hatten, einen 45-jährigen Mann zu berauben. Sie schlugen ihn mit den Fäusten, bis er hinfiel und versetzten ihm danach noch Fußtritte. Als sie keine Möglichkeit sahen an sein Portemonnaie zu gelangen, ließen sie von ihm ab. Das Opfer erlitt Schmerzen, benötigte aber keinen Arzt. Bei beiden Tatverdächtigen wurde die Blutentnahme veranlasst, da sie stark alkoholisiert waren. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (MH)