26-Jähriger nach zahlreichen Einbrüchen in Haft

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge – Seit dem 22. Januar befindet sich ein 26-jähriger Freitaler in Untersuchungshaft. Die Freital Ermittler werfen dem Mann Wohnungseinbrüche, Diebstähle von Mobiltelefonen, mehrfachen Computerbetrug mit Geldkarten sowie einen räuberischen Diebstahl und Buntmetalldiebstahl vor. Bisher werden dem Beschuldigten mindestens 28 Straftaten vorgeworfen.
Polizeibeamte hatten den Mann am Montag nach einem räuberischen Diebstahl in Freital festgenommen (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 028/13 vom 22.01.2013). Zu diesem Zeitpunkt hatten die Freitaler Ermittler bereits umfangreiche Ermittlungen gegen den 26-Jährigen geführt.
Am Dienstag stellte die Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Pirna Haftantrag. Ein Ermittlungsrichter entsprach diesem. Die Ermittlungen dauern an. (tg)