Diebstahl eines Rucksack aus unverschlossenem Transporter

Ort: Leipzig OT Grünau-Ost, Nelkenweg
Zeit: 23.01.2013, 13:05 Uhr
Teures Lehrgeld bezahlte der Fahrer eines Transporters am 23.01.2013. Der Zeitungslieferant stellte das Fahrzeug gegen 13:05 Uhr unverschlossen im Nelkenweg in Leipzig-Grünau ab. Bei Rückkehr zu seinem Fahrzeug meldete sich eine Zeugin bei ihm, welche mitteilte, dass zwei männliche jugendlich aussehende Personen den auf dem Beifahrersitz abgestellten Rucksack entwendeten. In diesem befanden sich neben den persönlichen Dokumenten der Fahrzeugschein vom Transporter „Ford Transit“ mit dem amtlichen Kennzeichen L-FS 2030, ein weiterer Autoschlüssel, ein Handy und ca. 500 Euro Bargeld. Es wurde eine Fahndung über den Polizeifunk herausgegeben mit den Personenbeschreibungen. Die Täter mit schwarzer und blauer Jacke, schwarzer Stoffmütze und zwischen 15 und 18 Jahren konnten jedoch bisher nicht ermittelt werden.
Die Polizei kann nur immer wieder darauf hinweisen, auch bei kurzzeitigem Verlassen keine Wertgegenstände im Fahrzeug zurückzulassen. Schon gar nicht sollte das Auto unverschlossen zurückgelassen werden. Dies ist nahezu eine Einladung zu kurzentschlossenen Straftaten, welche durch mehr Achtsamkeit hätten vermieden werden können. (TrA)