Wohnungseinbruch

Lichtenstein – (ah) Die Polizei ist am Mittwochmorgen zu einen Einbruch in eine Wohnung in der Ernst-Schneller-Siedlung gerufen worden. Durch die Hausmeisterin wurde der Einbruch festgestellt, da der Wohnungsinhaber selbst seit längerem nicht anwesend war. Die Tür wies Spuren massiver Gewaltanwendung auf. Aus der Wohnung ist nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet worden. Die Ermittlungen in dem Mehrfamilienhaus führten recht schnell zum Täter. Hierbei handelt es sich um einen 28-jährigen Hausbewohner. Zu seiner Verteidigung gab dieser in seiner Vernehmung an, lediglich nach dem Rechten geschaut zu haben.