Streit, Hausfriedensbruch, Körperverletzung in einem Lokal

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Süd, Peterssteinweg
Zeit: Donnerstag, 24.01.2013 gegen 23.30 Uhr
Die Polizei wurde am gestrigen Abend in ein Lokal gerufen. Als die Polizeibeamten eintrafen machte sich gegenüber den Beamten der 23- jährige Inhaber bemerkbar. Gegenüber den Polizeibeamten erzählte er, dass eine männliche Person, die zu diesem Zeitpunkt regungslos an einer Treppe lag, ihn mit dem Kopf gegen seinen Kopf geschlagen hatte. Der 23-jährige Geschädigte hatte, gut sichtbar, auch über seinem rechten Auge eine Beule. Die Beamten riefen zunächst über Handy einen Rettungswagen zum Ort. Neben der regungslosen Person standen noch zwei weitere Männer. Der Inhaber informierte die Polizeibeamten, dass diese hier bereits Hausverbot hatten. Daraufhin wurde die Identität der drei männlichen Personen festgestellt. Es handelte sich hier um tunesische Staatsbürger im Alter von 27,27 und 26 Jahren. Auf die Nachfrage der Beamten, was der Grund der Auseinandersetzung war, äußerte sich der 23 Jährige, dass es auf der Toilette zu einer Diebstahlhandlung eines Handys gekommen ist. Hierauf meldete sich der 46- jährige Geschädigte und gab an, dass er vor wenigen Minuten auf der Toilette war und nur die drei hier anwesenden ausländischen Personen ebenfalls. Nach seinen Angaben wurde es sehr eng auf der Toilette. Er hatte sein Handy in der rechten Tasche seiner Jacke, danach war sein Handy weg. Er sprach die drei Männer an. Diese verschwanden daraufhin sofort aus der Toilette. Als der Geschädigte etwas später folgte, lag bereits der eine an der Treppe. Die Polizeibeamten durchsuchten daraufhin die drei männlichen Personen vor Ort, fanden aber hier nicht das entwendete Handy. Anzeigen wurden erstattet vom Inhaber wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruch, der 46- Jährige erstattete eine Anzeige wegen Diebstahls seines Handys. Der verletzte 26-jährige Tunesische Staatsbürger wurde in ein Krankenhaus zu weiteren Untersuchungen gebracht. Er behält sich vor ebenfalls eine Anzeige gegen den 23- jährigen Inhaber noch zu erstatten. (Vo)