Polizei stellte Drogen sicher

Zeit: 26.01.2013
Ort: Sebnitz
Am vergangenen Samstag gingen den Beamten des Polizeireviers Sebnitz zwei Autofahrer ins Netz, die Drogen in ihren Fahrzeugen versteckt hatten. So stoppten die Beamten am Vormittag den Fahrer (23) eines VW Golf II auf der Schandauer Straße. Der junge Mann und sein gleichaltriger Beifahrer waren offenbar gerade aus Tschechien zurückgekehrt, wie vier Stangen Zigaretten und einige tschechische Lebensmittel nahelegten. Viel Interessanteres förderte die Beamten jedoch bei der Kontrolle des Verbandskastens zu Tage. Zum Vorschein kamen sechs Cliptüten mit insgesamt rund 85 Gramm Cannabis. Gegen die beiden jungen Männer aus Cosswig und Großenhain wird nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. In den Abendstunden ertappten die Polizisten einen weiteren Autofahrer, der Drogen bei sich hatte. Auf der Dr.-Steudner-Straße hielten die Polizisten des Sebnitzer Polizeireviers einen Audi-Fahrer an. Nachdem ein Drogenvortest bei dem 29-Jährigen auf Amphetamine anschlug, nahmen die Polizisten den Wagen des Mannes genauer unter die Lupe. Der Erfolg stellte sich schnell ein. Unter der Abdeckung des Schaltknüppels fanden die Polizisten eine Tüte mit ca. 8,6 Gramm Crystal. Gegen den 29-Jährigen aus dem Raum Bautzen wird wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie des Fahrens unter dem Einfluss von Drogen ermittelt. (ml)