Ausgeraubt

Ort: Leipzig-Neustadt-Neuschönefeld, Lilienstraße
Zeit: 29.01.2013, 20:10 Uhr
Mit Gewalt wurde einem 21-jährigen Mann das Handy iPhone 5 entwendet. Auf dem Weg nach Hause durchquerte er einen Innenhof. Ihm folgten zwei Männer. Einer packte ihn und drückte ihn gegen eine Wand. Anschließend wurden dem
21-Jährigen die Beine weggezogen, sodass er stürzte. Diese Situation ausnutzend griff der zweite Täter nach dem Handy des Opfers und entwendete es. Beide Räuber flüchteten in Richtung Marcusgasse. Der 21-Jährige nahm die Verfolgung auf, konnte beide Täter auch erreichen und forderte sein Handy zurück. Doch wieder gelang den Tätern die Flucht. Von den beiden Männern liegt eine Personenbeschreibung vor:

Täter 1 (entwendete das Handy):
• ca. 170 cm – 175 cm groß
• ca. 20 – 25 jahre alt
• kräftige Statur
• rundliches Gesicht
• dunkle, kurze Haare
• braune Augen
• südländischer Typ
• trug dunkle Jacke und dunkle Jeans
• auffällig: schwarz-weiß gestreifte Wollmütze mit Bommel

Täter 2 (brachte Opfer zu Fall):
• ca. 170 cm – 175 cm groß
• ca. 20 -25 Jahre alt
• normale Statur
• ovales Gesicht
• kurze, dunkle, nach oben gegelte Haare
• braune Augen
• leichter Kinnbart

Durch die Polizei erfolgte eine Fahndung im Tatortbereich, welche jedoch ohne Erfolg blieb. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Aufgrund des Sturzes wurde der 21-Jährige verletzt und musste sich einer ärztlichen Behandlung unterziehen. Der Gesamtschaden wird mit rund 700 Euro angegeben.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 01 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (FiA)