Hausfriedensbruch

Zeit: 25.01.2013 bis 28.01.2013
Ort: Niederau, OT Ockrilla
Am Wochenende fuhr ein 27-Jähriger mit dem Jeep seines Vaters unbefugt auf dem Gelände der Tongrube Ockrilla herum. Zum Leidwesen des jungen Mannes blieb der Jeep in einem unbefestigten Bereich der Tongrube stecken. Am Montag musste er zwangsläufig den sprichwörtlichen „Gang nach Canossa“ antreten. Kleinlaut meldet er sich bei den Verantwortlichen der Tongrube, um die Bergung des Fahrzeuges abzusprechen. Das Auto bekam der Mann zurück. Er wird sich aber wegen Hausfriedensbruchs verantworten müssen. (ml)