Schwerer Unfall mit PKW und Pferd – Unbekannter öffnet Koppel zur Pferdeherde

Ort: Jesewitz, OT Gordemitz, An der B 87
Zeit: 28.01.2013, 17:25
Offene Tore einer Pferdekoppel führten zu einem folgenschweren Unfall in Jesewitz. Durch noch zu ermittelnde Ursache stand die Koppel einer Pferdeherde im Ortsteil Gordemitz offen. Ebenso stand ein Tor des Hofes offen, wodurch 12 Pferde in die Freiheit gelangten. Dies hatte tragische Folgen. Die entlaufenen Tiere liefen auf der B 87 in Richtung Taucha. Hier kollidierte zunächst die Fahrerin eines Peugeot mit einem der Tiere. Die Fahrerin wurde samt ihrer zwei Insassen leicht verletzt. Ein weiteres Pferd kollidierte frontal mit einem Audi. Die Fahrerin wurde schwer verletzt und zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Das Pferd verendete, ein weiteres verletztes Pferd wurde durch Polizeibeamte erschossen. Zwei Pferde wurden zur Behandlung in die Tierklinik verbracht. Die Ermittlungen zur Ursache der offenen Tore laufen.
Die Polizei sucht hierzu Zeugen. Insbesondere wird nach Personen gesucht, die sich zum Tatzeitpunkt bzw. auch schon früher im Bereich Gordemitz an der Pferdekoppel aufgehalten haben und möglichweise mit dem Sachverhalt in Verbindung zu bringen sind. Zeugen melden sich bitte beim Verkehrsunfalldienst in der Schongauerstraße 13 bzw. telefonisch unter (0341) 255 2847 bzw. (0341) 255 3329. (TrA)